2013

Schüleraustausch 2013

16 ungarische Schüler und 3 Lehrer nebst allteingesessenem Busfahrer besuchten in der Zeit vom 13. bis 18.Oktober unsere Bertha-von-Suttner-Schule in Mechterstädt. Es ist zur Tradition geworden, dass der Schüleraustausch, welcher seit dem Jahr 2005 besteht, immer in der Woche vor den Herbstferien stattfindet. Die Gastkinder sind stets in Familien untergebracht. Viele Schüler pflegen die entstandenen Freundschaften weiter und es gibt private Kontakte, die lange über den Schüleraustausch hinausgehen.
Durch moderne Kommunikationstechnik war es möglich, dass die Schüler schon vor der Reise in Kontakt traten, sodass das erste Zusammentreffen nach 15 stündiger Fahrt am Sonntagabend nicht schwer fiel. Die Gäste wurden durch unsere Lehrer, Schüler und Gasteltern herzlich empfangen und in den Gastfamilien aufgenommen.
Am Montag wurden unsere Gäste offiziell durch den Schulleiter, Herrn Teichmann, im Beisein aller Schüler begrüßt. Anschließend nahmen die ungarischen Schüler am Unterricht ihres Gastkindes für 4 Unterrichtsstunden teil. Die Lehrer hospitierten in ihren Fächern und in Fächern ihrer Wahl. Am Nachmittag fand das traditionelle Schüler-Handballpokalspiel statt. Die ungarische Mannschaft siegte, sodass der Pokal wieder mit nach Ungarn ging.
Auf Grund der regnerischen Wetterlage konnten wir leider am Dienstag nicht den Funpark auf dem kleinen Inselsberg erkunden. Wir mussten in die Marienglashöhle ausweichen, wo uns Mitarbeiter herzlich empfingen und eine Führung sowie ein Mittagessen ermöglichten. Nach dieser Stärkung und einem intensiven Gedankenaustausch zwischen Schülern und Lehrern begaben wir uns in Richtung Tabarz. Teils von Regen begleitet, wanderten wir ins TABBS. Hier waren Sport und Spaß angesagt.
Am nächsten Tag stand eine Fahrt in den 1878 gegründeten Leipziger Zoo auf dem Programm. Die Bootstour mit einem Zoolotsen im Gondwanaland ging auf eine spannende Zeitreise durch die Erdgeschichte und anschließend konnten wir exotische Tierarten sowie verschiedene Baum- und Pflanzenarten der Regenwälder Asiens, Afrikas und Südamerikas entdecken. Später erkundeten die Schüler verschiedene Tierarten in ihren naturnah gestalteten Lebensräumen. Vor der Heimreise in Richtung Mechterstädt wurde noch ein Zwischenstopp im Einkaufscenter „NOVA Eventis“ zum Shoppen genutzt. Am Donnerstag gingen wir auf Exkursion nach Gotha. Die Schüler besichtigten die Kasematten, das seit 350 Jahren unveränderte Festungswerk des Schlosses. Im Anschluss daran fand eine Führung im Schloss Friedenstein statt. Den Nachmittag verbrachten die ungarischen Schüler dann gemeinsam mit ihren Gastfamilien. Ab 18.00Uhr startete auf dem Ebenheimer Saal die traditionelle Abschlussveranstaltung für alle Lehrer, Gäste und Gastfamilien.

Freitag, schon gegen 5.30 Uhr, hieß es Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken und festen Freundschaften traten unsere Gäste ihre Heimreise an.
Bedanken möchte ich mich bei allen Eltern, Kollegen und Sponsoren. Durch ihre Unterstützung ist es erst möglich, einen Schüleraustausch mit einem abwechslungsreichen Programm zu gestalten. Danke sagen möchte ich besonders Herrn Varga, da er uns immer als Dolmetscher zur Verfügung steht.

Petra Burkhardt

1 40 41 42 43 44 54