Sport aktuell

Regelschule Mechterstädt bei der Purzelbaum-Challenge

Am Freitag, 14. September 2018 beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler unserer 5. und 6. Klassen ander Purzelbaum – Challenge.
Die Initiative dafür geht vom Thüringer Turnverband (TTV) aus. Im Jahr 2018 steht bei diesem Sportverband unter anderem die besondere Förderung des Kinderturnens im Mittelpunkt. Als ein Bildungspolitiker aus den alten Bundesländern in der Presse behauptete, dass unsere Kinder nicht mehr lesen, rechnen und Purzelbaum schlagen können, mussten unsere Sportlehrer handeln.
Die 5. und 6. Klassen schafften im ersten Wertungslauf über drei Minuten in Teams auf insgesamt 14 Matten 871 Purzelbäume. Im zweiten Durchgang steigerten sie sich auf 1085 Purzelbäume.

Unsere Schüler haben es drauf. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Glanzleistung!

Eure Sportlehrer
Frau Kunze und Herr Bake

Im Schulamtsfinale erneut auf dem Silberplatz

Am 13.3.2018 machten es die Jungen der WK IV (2005-2007) ihren älteren Vorgängern nach und belegten ebenfalls den 2.Platz im Schulamtsfinale in der Sportart Handball. Das Team zeigte insgesamt eine durchwachsene Leistung. Nach einem aufgeregten Turnierbeginn mit vielen Fehlern und peinlichen Unzulänglichkeiten gegen die TGS Gräfenroda steigerten sich unsere Jungen von Spiel zu Spiel. Dem haushohen Turnierfavoriten vom Elisabeth-Gymnasium aus Eisenach wurde alles abverlangt, am Ende fehlten etwas die Kräfte. Das beste Spiel gelang dann gegen die RS Creutzburg. Mit einer ganz starken Torhüter- und Abwehrleistung war der 6:1-Sieg hochverdient.
RS Mechterstädt – TGS Gräfenroda 5:6
RS Mechterstädt – Elisabeth-Gymnasium Eisenach 6:12
RS Mechterstädt – RS Creutzburg 6:1
Zu unserer Mannschaft gehörten Oliver Morgenstern (Torwart), Til Kuhn, Nick Baumbach, Lucas Spittel, Luca Voß, Ricardo Probst, Leonard Kaufmann und Mick Schönau. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

2. Platz im Handball – Schulamtsfinale

Am Donnerstag, 25.01.2018 nahm unsere Schulauswahlmannschaft im Handball (2003-2005) am Schulamtfinale des Schulamtes Westthüringen in Wutha teil. In der dortigen Hörselberghalle sollte sich ein dramatischer Kampf zwischen den Teams der Wartburgschule Eisenach, der Regelschule Wutha-Farnroda und unserem Team abspielen. Am Ende konnten sich die Favoriten aus Eisenach knapp durchsetzen. Unsere Jungen haben ihnen aber alles abverlangt. Nach wirklich großem Kampf, erbitterter Abwehrarbeit und zum Teil sehenswerten Angriffen fehlte ein einziges Tor zur Sensation.

Regelschule Wutha-Farnroda – Regelschule Mechterstädt 7:8
Regelschule Wutha-Farnroda – Wartburgschule Eisenach 5:16
Regelschule Mechterstädt – Wartburgschule Eisenach 9:10

Am Dienstag, 25.01.2018 belegte unser Mädchenteam der WK II (2001-2003) beim Schulamtsfinale den 3.Platz.

Eislaufprojekt an der Regelschule Mechterstädt

Es ist zur Tradition geworden, dass an der Regelschule Mechterstädt die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 von ihren Sportlehrern auf das Eis geführt werden. Der lehrplanmäßige Wintersport findet alljährlich in Projektform in der Eishalle des FZZ Gleisdreieck in Waltershausen statt. In der ersten Januarwoche drehten die Jungen und Mädchen unter Anleitung von Frau Matthieß, Frau Kunze und Herr Bake ihre Runden. Sie erlernten in den Projekttagen mehrere Lauftechniken, verbesserten das Gleichgewicht, übten sich am Bremsen und machten auch die ersten Schritte in der Rückwärtsbewegung. Eine große Anzahl von Schülerinnen und Schülern machte große Fortschritte und fühlte sich am Ende des Wintersportprojektes schon recht sicher auf dem Eis. Jeder Projekttag endete auch mit einem kleinen Eishockeyspiel, an dem man freiwillig teilnehmen konnte.

Sporttag an der Regelschule

Am Montag, 18.12.2017 hatten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Wahl zwischen einem Sporttag im Bowlingzentrum Eisenach oder in der Eishalle im FZZ Gleisdreieck Waltershausen. Etwa 100 Kinder und Jugendliche entschieden sich für das Eislaufen an der frischen Luft.

Gemeinsam mit einigen Lehrerinnen und Lehrern drehten sie ihre Runden, sprinteten über kurze Strecken, erlernten das Bremsen oder das Kurvenlaufen. Im Laufe des Vormittages hatten mehrere Gruppen großen Spaß daran eine Polonaise zu starten. Mit großer Zufriedenheit konnte zum Schluss festgestellt werden, dass es zwar wenige Stürze gab, aber alles glimpflich ausgegangen ist.

Beim Team des FZZ Gleisdreieck möchten wir uns auch auf diesem Weg recht herzlich für die gute Eisqualität und für die Versorgung bedanken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.