Schulfest

Schulfest an der Bertha-von-Suttner-Schule erfährt vierte Auflage

Am vergangenen Freitag fand nun schon zum vierten Mal das Schulfest der Bertha-von-Suttner-Schule Mechterstädt statt, welches diesmal unter dem Motto des Frühlings stand. In bewährter Manier wurde es von den Jahrgangsteams vorbereitet, wobei Schüler und Lehrer klar umgrenzte Verantwortungsbereiche hatten. Eröffnet wurde das Schulfest mit einem Programm, das von den 5. und 6. Klassen vorbereitet worden war. Höhepunkt war das Märchenspiel der beiden 5. Klassen. Mit großer Spielfreude und wunderbaren Ideen wurden vier Märchen der Brüder Grimm auf die Bühne gebracht. Dabei wirkten über vierzig Schüler mit, wobei jedes Kind mit einer eigenen Rolle teilnahm. Es folgten Gedichte und Lieder. Letztere trug stimmgewaltig die MusikAG vor, die übrigens erst seit Februar besteht. Den Abschluss bildete ein Tanz der 6. Klassen, der ganz selbstständig von den Schülerinnen und Schülern einstudiert worden war. Drei Schüler der 9. Klasse moderierten das Programm. Alle Beiträge wurden mit viel Applaus bedacht. Nach dem Programm eröffnete der Hofbetrieb mit Spiel, Spaß und natürlich auch kulinarischen Genüssen. Dabei wurden Lehrer und Schüler tatkräftig von Eltern, der Sozialarbeiterin, den Hausmeistern und der Jugendpflegerin unterstützt. Ebenso waren Schüler und Eltern aller Klassen aufgefordert, an den Teamspielen teilzunehmen, bei denen Geschick und Wissen gleichermaßen gefragt waren. Den ersten Preis, einen Klassenausflug, konnte die Klasse 9a für sich verbuchen. Am späten Nachmittag gab dann es noch eine Modenschau. Die 6. Klassen hatten sich in einem Projekt mit Umweltproblemen beschäftigt und mit viel Fantasie Kleidung aus Materialien, die normalerweise im Müll landen, kreiert. Diese präsentierten sie mutig und wurden dafür mit viel Applaus belohnt. Auch das Wetter spielte mit, denn im Verlauf des Festes verzogen sich die dunklen Wolken und so konnten die Anwesenden bei herrlichem Sonnenschein die einladende Atmosphäre auf dem Schulhof genießen. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Festes beitrugen!

Beate Schmidl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.